Revit & Dynamo User Group Treffen bei EnjoyBIM

Gestern war es endlich soweit: Wir konnten bei uns im Büro 21 Revit und Dynamo Enthusiasten zum ersten RUG Stuttgart Treffen seit 2015 begrüßen. Jeder Teilnehmer stellte dabei sich selbst und die Firma mit einem Kurzvortrag vor und zeigte mit kleinen Beispielen wie man Dynamo bzw. Revit im Büro einsetzt. Dadurch haben alle Teilnehmer einen Überblick bekommen wer denn so alles da ist, und was andere so machen. Im zweiten Teil der Veranstaltung ging es darum Ideen und Wünsche zu sammeln für zukünftige RUG Treffen in Stuttgart. Dabei haben wir drei Gruppen gebildet: Eine Revit Arbeitsgruppe, eine Dynamo Arbeitsgruppe und eine Gruppe die sich Gedanken macht wie man es organisatorisch am besten umsetzen kann. Durch das Aufteilen in kleinere Gruppen sind vielfältige Diskussionen entstanden und auch das Kennenlernen untereinander war einfacher. Das Ergebnis jeder Gruppe waren ein Cluster von Themen die nach Prioritäten sortiert wurden. Die Arbeitsergebnisse wurden anschließend zusammengetragen und im Schulungsraum aufgehängt und vorgestellt. Anschließend konnte jeder mit personalisierten Klebezetteln markieren, in welchem Bereich man es sich vorstellen kann sich zu engagieren. Die Präferenz lag dabei auf einem regelmäßigen Treffen welches alle 3 Monate stattfindet soll. Bei Bedarf kann man die RUG typischen Vortragsabende noch mit Workshops, Hackathons …

Revit / Dynamo Anwendertreffen in Stuttgart (AUSGEBUCHT!)

Seit 2015 hat es in Stuttgart keine RUG Treffen mehr in Stuttgart gegeben und es ist Zeit das sich daran etwas ändert. Deshalb treffen sich alle die an der Situation etwas ändern wollen, am 3.Dezember bei uns im Büro in Weilimdorf (begrenzte Teilnehmerzahl). Jedoch wird das kein klassisches „einer trägt vor – alle anderen hören zu“ werden, sondern es wird aktive Beteiligung erwartet. Das Veranstaltungskonzept der RUG ist so ausgelegt, dass der Wissensaustausch und die Wissenweitergabe im Vordergrund steht. Leider wird das nur von wenigen in dieser Form wirklich gelebt. Für diejenigen die nur Wissen konsumieren wollen ohne aktive Beteiligung ist dies leider die falsche Veranstaltung. Natürlich gibt es