Event Oktober 2018 – Ein Rückblick

Ungewöhnlich sonniges Oktoberwetter hatte seinen Teil dazu beigetragen, dass meine Trips nach Ljubljana und Darmstadt mir sehr positiv in Erinnerung geblieben sind. Wie jedes Jahr ist der Oktober überfüllt mit zahlreichen Veranstaltungen. Ich werde von der ersten BILT Academy Summit berichten, von der BILT Europe Konferenz, von der Forge DevCon, von dem RUG DACH Treffen und von der Autodesk University Germany. Und alles was ich dabei so erlebt habe, erfahrt ihr in diesem Blog Beitrag. Ich habe es mir nicht nehmen lassen direkt vor der BILT Konferenz ein Tag in Ljubljana (Slowenien) als Tourist zu verbringen. Der Stadtkern ist sehr schön gestaltet und bietet zahlreiche schöne Plätze. Hier ein paar Bilder um einen Eindruck davon zu bekommen: Eine etwas andere Bäckerei, bei der man dem Bäcker beim Backen zuschauen kann – ausgezeichnete Qualität: Ljubljana liegt direkt an einem Fluss, der mitten durch die Stadt läuft.  Viele Restaurants und Bars laden ein dort am Flussufer seine Zeit zu verbringen. Die Universität von Ljubljana erinnert eher an ein Schloss: BILT Academy Summit in Ljubljana Warum gibt es die BILT Academy eigentlich? Um das ein bisschen besser zu verstehen ein kleiner Rückblick: Für mich war die RTC Europe 2014 in Dublin die erste internationale Konferenz …

BILT Europe 2018 in Ljubljana

Manche von euch kennen die Konferenz eventuell noch unter dem Namen RTC (Revit Technology Conference). Da die Softwarelandschaft vielfältiger geworden ist und auch andere Themen aus der VDC Welt von Interesse sind, haben sich die Veranstalter vor ca 2 Jahren entschieden die Konferenz in BILT (Buildings Infrastructure Lifecycle, supported by Technology) umzubenennen. Seit über 12 Jahren gibt es die Konferenz bereits, die erste gab es glaube ich in Australien, und seit einigen Jahren hat diese Konferenz auch in Europa einen Ableger. Die BILT findet jedes Jahr in einer anderen Europäischen Stadt statt. Ich konnte, damals noch als Student, zu einem relativ günstigen Preis in Dublin das erste Mal teilnehmen. Die größte Hürde ist für deutsche Teilnehmer wahrscheinlich die Englische Sprache. Man muss nicht nur die Basics mitbringen, sondern auch die Fachbegriffe der Software und der Bauindustrie. Hätte ich nicht ein Jahr in Leeds studiert, wäre es für mich bestimmt auch keine Option gewesen daran teilzunehmen. Allein schon deshalb empfehle ich jedem Student mit dem ich mich unterhalte auf jedenfall mindestens ein Auslandssemester zu machen. Damit stehen einem viel mehr Türen offen und die hochwertigsten Vorträge, Informationen, Bücher usw sind eben meistens in Englisch. Jedenfalls will ich jeden von euch nur …