Dynamo User Group Online Treffen: Rückblick mit Videoaufzeichnung!

Über unsere RUG Stuttgart LinkedIn Gruppe oder via Twitter habt ihr es vielleicht mitbekommen, dass wir ein Online Treffen der Dynamo User Group DACH veranstaltet haben. Ich hatte die Ehre auch zwei kleine Vorträge halten zu dürfen. Im ersten Teil ging es bei mir um die Package und Skript Verteilung an die Anwender mit Batch Dateien. Diese Methode stelle ich auch immer wieder kurz in unserer Dynamo Grundlagenschulung vor. In diesem Vortrag zeige ich im speziellen wie der robocopy Befehl funktioniert. Insbesondere für kleinere Büros, die Dynamo nutzen oder einführen wollen, eignet sich diese Methode sehr gut! Im zweiten Teil habe ich das neue Tool Orkestra vorgestellt. Damit kann man seine Skripts und Packages in der Cloud verwalten und hat zudem gleichzeitig einen verbesserten Dynamo Player mit zahlreichen weiteren Features. Z.B. könnt ihr euch aus euren Skripts ganz einfach eine eigene Werkzeugleiste in Revit erstellen. Aber es gibt noch viele weitere sehr nützliche Funktionen, die man bisher in Dynamo vermisst hat. Schaut Euch einfach das Video an, da wird alles im Detail von mir vorgestellt! Vor meinem Vortrag hat Oliver die RUG DACH und ein paar grundlegende Dynamo Workflows vorgestellt, die sicherlich für jeden, der mit Dynamo gerade begonnen hat, …

Revit & Dynamo User Group Treffen bei EnjoyBIM

Gestern war es endlich soweit: Wir konnten bei uns im Büro 21 Revit und Dynamo Enthusiasten zum ersten RUG Stuttgart Treffen seit 2015 begrüßen. Jeder Teilnehmer stellte dabei sich selbst und die Firma mit einem Kurzvortrag vor und zeigte mit kleinen Beispielen wie man Dynamo bzw. Revit im Büro einsetzt. Dadurch haben alle Teilnehmer einen Überblick bekommen wer denn so alles da ist, und was andere so machen. Im zweiten Teil der Veranstaltung ging es darum Ideen und Wünsche zu sammeln für zukünftige RUG Treffen in Stuttgart. Dabei haben wir drei Gruppen gebildet: Eine Revit Arbeitsgruppe, eine Dynamo Arbeitsgruppe und eine Gruppe die sich Gedanken macht wie man es organisatorisch am besten umsetzen kann. Durch das Aufteilen in kleinere Gruppen sind vielfältige Diskussionen entstanden und auch das Kennenlernen untereinander war einfacher. Das Ergebnis jeder Gruppe waren ein Cluster von Themen die nach Prioritäten sortiert wurden. Die A